Notstrom oder autarke Energieversorgung

Sollte es zu einem länger andauernden Stromausfall kommen, so kann es schnell zu größeren Problemen kommen. Kühl- und Tiefkühlschränke sind ohne Funktion, es steht keine Warmwasserversorgung mehr zur Verfügung und die Warmwasserheizung droht im schlimmsten Falle abzufrieren und es sind teure Schäden zu befürchten.

Hierfür ist es sinnvoll ein Notkonzept zu etwickeln, zu installieren und den (Not-)Betrieb auch immer wieder zu proben.

 

Das Kapitel ist sehr komplex und individuell von den Gegebenheiten, Ansprüchen und dem Geldbeutel abhängig.

 

Ich rate zu einer Kombination aus Stromerzeuger, Photovoltaik, in Verbindung mit einer Batteriebank und einem Wechselrichter um wenigstens die Grundversorgung der Heizung und Kühlschränke sicherzustellen.

 

Der Stromgenerator erzeugt genug Leistung um die Kühlschränke wieder herunterzukühlen und gleichzeitig über ein leistungsstarkes Ladegerät die Batteriebank wieder aufzufüllen. Je nach Anlagengröße muss so der laute Stromerzeuger nur 2-3x täglich für etwa 1-2h laufen. Die restliche Zeit wird durch den Wechselrichter lautlos der nötige Strom für das Heizungssystem (Öl/Gas/Holz, keine Wärmepumpe oder Nachtspeicher) erzeugt. Das System sollte durch eine PV-Anlage ergänzt werden, um bei gutem Wetter den notwendigen Kraftstoff zu sparen.

 

Zu Anlage gehört also grob:

 

Stromerzeuger Benzin, besser Diesel (1-phasig, 3-phasig je nach Leistungsbedarf)

Fass oder Tank für Kraftstoff

evt. Kraftstoffleitungen, Pumpen oder auch nur Kannen/Kanister zum umfüllen/Transport

 

Batteriebank

Ladegerät

Batteriecomputer

Wechselrichter

Netzumschalter

 

PV-Module

Laderegler

 

Kabel, Leitungen

Sicherungen

Steuerungen

Schaltschränke, evt. auch separate Räume für die Installation

 

optional sind auch Dinge wie Einspeisegeräte für den Netzparallelbetrieb, Notstrom-BHKWs, 12V-Hausstromversorgungen, uvm. realisierbar.

 

Alles sollte mind. in einfacher Ausführung vorhanden sein, gerne auch doppelt.

Kombigeräte sind grundsätzlich gut, aber beim Ausfall einer Funktion sind die Geräte meist komplett außer Betrieb und dann geht nichts mehr, deshalb rate ich eher zu Einzelgeräten.

 

Als grobe Preisorientierung wäre eine Mindestanlage in Privathaushaltgröße wie folgt denkbar:

Bezeichnung Ausführung Bruttopreis
Stromgenerator Diesel, 5KW 230V 3500€
Dieseltankanlage 

1000L, doppelwandig

inkl. FIlter und Pumpeneinheit

2800€
Ladegerät 24V/30A 1700€
Sinus Wandler 24V/2500W 2800€
Bussystemregler passend für LG und Wandler 500€
Batteriebank 24V/210A 1800€
Netzumschalter 230V/24A 750€
PV-Module 10x300W 3500€
PV-Laderegler 24V/100A 1000€
Schaltschrank   500€
elektr. Verbindungen Kabel, Verbinder, Montagematerial 1500€

Aktuelles

Unsere Produkte können Sie gern nach tel. Bestellung und Terminvereinbarung hier vor Ort abholen.

Alternativ ist der bundesweite Versand mit DHL möglich.

 

Auf Grund momentaner Bearbeitung bitten wir sie die jeweiligen Preise bei uns per e-Mail oder Telefon anzufragen.

Luftmühle Rodersdorf
Hauptstr. 95
08538 Weischlitz
Telefon: +49 173 5750148+49 173 5750148
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion | Sitemap
copyright 2022 by Johannes Löffler

Anrufen

E-Mail